Was passiert bei Unterschreitung der nötigen Wirkstoffmenge?

Neben der Wahl der geeigneten Wirkstoffe ist auch ihre ordnungsgemäße Dosierung wichtig für die Wirkung. Dazu gehört die Bestimmung der richtigen Aufwandmenge genauso, wie eine gute Verteilgenauigkeit. Im Bereich der Aufwandmenge gibt es Dosiertabellen, aus denen in Abhängigkeit von Kornfeuchte und Lagerungsdauer die Aufwandmenge entnommen werden kann. Handelt es sich um eine abgepufferte Variante einer Säure, kann anhand des Gehaltes an aktiver Substanz in Verbindung mit den pH-Wert des Produktes die Aufwandmenge aus der Tabelle umgerechnet werden. Wichtig ist dabei, dass nicht unterdosiert wird. Wird zu wenig Säure dosiert, ist die Lagerstabilität unsicher, Schimmelpilze wachsen wieder und das Getreide verdirbt. Außerdem bedeutet die Gegenwart von Konservierungsmitteln Stress für Schimmelpilze.


Schimmelpilze reagieren in Stresssituation mit einer vermehrten Bildung von Mykotoxinen. Um dieses Risiko kontrollieren zu können, muß ausreichend Konservierungsmittel zu dosiert werden. Ist die Aufwandmenge zu niedrig bemessen, bedeutet das zusätzlichen Stress für sie. Das Mykotoxinrisiko steigt.


Kontaktformular
Sprechen Sie uns an!